Vermieter können Kredit-Zinsen komplett von der Steuer absetzen

Drei Jahre ist es jetzt her, dass sich Eberhard ein Doppelhaus im Grünen gekauft hat. Links wohnen er und seine Frau, rechts sein Mieter. Für den Hauskauf hat Eberhard einen Kredit bei seiner Bank aufgenommen, den er noch 13 Jahre lang jeden Monat abbezahlen muss.

Immerhin, die Zinsen für die rechte, vermietete Doppelhaushälfte kann er jedes Jahr von der Steuer absetzen. Denn für Vermieter gilt: Die Schuldzinsen für den Kredit gelten als Werbungskosten und lassen sich von der Steuer absetzen.